Sie sind hier

Martin Luther: Ein radikaler Anti-Demokrat

[… gegen eine souveräne Obrigkeit des Volkes]

Kritischer Vortrag von Dr. theol. Paul Schulz zum Luther-Jahr 2017

Vortrag mit Diskussion am Donnerstag,
12. Januar 2017, 19 Uhr, Eintritt frei

In den Veranstaltungsräumen der GLS-Bank, Düsternstraße 10, 20355 Hamburg

Hier geht's zum Video-Mitschnitt
und hier zum gedruckten Interview.

Eine Veranstaltung der gbs-Hamburg e.V.
 

Kein rational-denkender, kein säkular-demokratischer, kein freier Mensch kann anno 2017 Luther als Wegbereiter unserer modernen Gesellschaft verehren.

Der Referent, Dr. Paul Schulz, ist ein evangelischer Theologe und atheistischer Publizist, der seit 1995 in der Erwachsenenbildung tätig ist und die Senioren-Akademie Alstertal leitet, deren Gründer er ist. Ab 1970 war er Pastor der Hauptkirche Sankt Jacobi (Hamburg), wegen seiner Leugnung entscheidender christlicher Glaubenslehren wurde er 1975 zunächst vom Dienst beurlaubt, anschließend leitete die lutherischen Kirche einen Glaubensprozess gegen ihn ein, der 1979 mit dem Verlust aller Ordinationsrechte endete. Dabei handelte es sich um den ersten Ketzerprozess in der lutherischen Kirche gegen einen amtierenden Pastor nach dem Ersten Weltkrieg.