Archiv der Kategorie: Giordano-Bruno-Stiftung

Frieden in Israel!
Keine Milde für Judenhass!

Judenhass, Antisemitismus, religiöser Extremismus: Für Humanisten niemals, never, jamais! Aber in der Berichterstattung, in den heftigen Debatten, welche die gegenwärtigen Raketenangriffe und Bombardements in Israel und Gaza-Streifen derzeit begleiten, verliert so mancher Maß und Mitte.

Es gehört wohl zur Gerechtigkeit, dass man bei aller Verdammung der völkerrechtswidrigen Raketenangriffe der radikalislamischen Hamas nicht vorbehaltlos auf die Seite der israelischen Politik einschwenken kann. Denn nicht alle Gegenschläge der israelischen Militärs sind offenbar völkerrechtlich als Akte reiner „Selbstverteidigung“ gedeckt. Wie schwer sich im Gegensatz zu einigen unserer Politiker gerade die Völkerrechts-Experten bei dem aktuellen kriegerischen Geschehen tun, zeigen beispielsweise folgende Hintergrundartikel aus der deutschen und schweizerischen Presse:
Süddeutsche Zeitung: Die Regeln des Krieges
Die Zeit: Das Recht auf Selbstverteidigung hat Grenzen
Neue Zürcher Zeitung: Israel werden in Gaza Kriegsverbrechen vorgeworfen – nicht zum ersten Mal

Frieden in Israel!
Keine Milde für Judenhass!
weiterlesen

Nach Corona geht’s los:
Für einen Evolutionsweg auch in Hamburg!

Als Hamburger Regionalgruppe der Giordano-Bruno-Stiftung bekennen wir uns zur säkularen Weltanschauung des evolutionären Humanismus. Dieser moderne Humanismus steht in der Tradition der Aufklärung, ist kritisch naturalistisch und lehnt Dogmen und ewige Wahrheiten ab.

„Wer heute ein logisch konsistentes (= widerspruchsfreies), mit empirischen Erkenntnissen übereinstimmendes (= unserem systematischen Erfahrungswissen entsprechendes) und auch ethisch tragfähiges Menschen- und Weltbild entwickeln möchte, muss notwendigerweise auf die Ergebnisse der wissenschaftlichen Forschung zurückgreifen. Die traditionellen Religionen, die bislang das menschliche Selbstverständnis prägten, können diese Aufgabe nicht mehr erfüllen.“ (Aus der Einleitung zum „Manifest des evolutionären Humanismus“ der Giordano-Bruno-Stiftung).

Nach Corona geht’s los:
Für einen Evolutionsweg auch in Hamburg!
weiterlesen

Evokids sind schlauer:
Evolution schon in der Grundschule!

Irgendwas stimmt nicht im Stadtstaat Hamburg: Die Mehrheit der Bevölkerung hängt keiner Glaubensgemeinschaft mehr an, ist konfessionslos. Was Wunder! Denn wer mag heute noch ernsthaft an die göttliche Erschaffung von Homo sapiens aus einem Erdenkloß glauben, oder an eine Jungfrau als Mutter, an eine Erweckung von Toten mit anschließender Himmelfahrt. Und trotzdem: In der Grundschule werden den Kleinen – streng nach Hamburger Schulgesetz und Bildungsplan Religion – weiterhin die „Schönheit der Schöpfung“ und die „unterschiedlichen Schöpfungserzählungen“ nahegebracht. Die sattsam bekannten Rührgeschichten, als „verbindliche Inhalte“! Denn gemäß Grundgesetz § 7 (3) gilt „Reli“ in den öffentlichen Schulen nach wie vor als „ordentliches Lehrfach“. Aber ist das wirklich heute noch zeitgemäß?

Immerhin heißt es im Bildungsplan Religion: „Der Religionsunterricht ist wissenschaftlichem Lehren und Lernen verpflichtet. Die didaktisch-methodischen Entscheidungen müssen auf grundlegenden Erkenntnissen und Ergebnissen aus den fachlich relevanten Bezugswissenschaften basieren.“ Na, wenigstens das, denkt da der unbedarfte Bürger. Doch er wird eines Besseren belehrt, denn es heißt dort weiter: „Dazu zählen insbesondere Theologie, Religionswissenschaft, Religionspädagogik sowie benachbarte Geistes- und Sozialwissenschaften.“

Evokids sind schlauer:
Evolution schon in der Grundschule!
weiterlesen

Virtuelles Regionalgruppentreffen im Corona-Jahr und die gbs-Hamburg war dabei!

Am 8. August fand das jährliche Regionalgruppentreffen der Giordano-Bruno-Stiftung (gbs) statt; erstmals – der Pandemie geschuldet – digital. Es beteiligten sich insgesamt 40 Personen, darunter Vertreter von 18 Regional- und fünf Hochschulgruppen sowie Stiftungsvorstand und Mitarbeiter*innen der gbs und des Hans-Albert-Instituts (HAI). Neben dem Rückblick auf vergangene Projekte stellte Vorstandssprecher Michael Schmidt-Salomon kommende Vorhaben und das Schwerpunktthema des nächsten Jahres vor.
https://hpd.de/artikel/virtuelles-regionalgruppentreffen-im-corona-jahr-18388

Fakten, Fakes und gefühlte Wahrheiten

Am 18. August hielt in Düsseldorf anlässlich der Verleihung des DA!-Kunstpreises der Sprecher der GBS, Michael Schmidt-Salomon, eine bemerkenswerte Rede: „Fakten, Fakes und gefühlte Wahrheiten – Warum es uns so schwer fällt rational zu sein.“ Welcher Titel könnte angesichts der aktuell so schrulligen, aber auch beunruhigenden Anti-Corona-Demos passender sein? Doch überzeugen Sie sich selbst auf YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=2WMILH6s3BM&t=394

92 Prozent der Deutschen bleiben Gottesdiensten fern

Zum Ende des letzten Jahres ist der Bevölkerungsanteil der konfessionsfreien Menschen auf 38,8 Prozent angestiegen, der Anteil der Katholiken und Protestanten hingegen auf 27,1 beziehungsweise 24,9 Prozent gesunken. Dies geht aus der heute veröffentlichten Statistik „Religionszugehörigkeiten 2019“ der „Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland“ (fowid) hervor. Erstmals enthält das Datenblatt auch eine Analyse der „gelebten Religion“, die aufzeigt, dass nur 7,9 Prozent der in Deutschland lebenden Menschen als „praktizierende Gläubige“ einzustufen sind.
https://hpd.de/artikel/92-prozent-deutschen-bleiben-gottesdiensten-fern-18360

Die ganze Evolution der Welt auf einem halben Kilometer präsent

Am Freitag, dem 12. Juni, wurde in Düsseldorf vormittags bei schönstem Wetter, nahe dem bekannten Aquazoo Löbbecke Museum, ein Evolutionsweg eröffnet. Auf 460 Metern werden im Nordpark entlang der Grunewaldstraße auf 20 Tafeln 4,6 Milliarden Jahre Evolutionsgeschichte aufgezeigt und nach den letzten wissenschaftlichen Kenntnissen verständlich erläutert.
Zur feierlichen Eröffnung luden die Initiatoren des Düsseldorfer Aufklärungsdienstes die vielen Helfer, Mitmacher, Sponsoren und Mäzene, sowie Freunde von auswärts ein.
Ein dreiköpfiges Team der gbs-Hamburg war auch dabei.

Die ganze Evolution der Welt auf einem halben Kilometer präsent weiterlesen